Mid-Year HVAC & Appliance Warranty Report, 29 October 2020

29. Oktober 2020

Bericht zur Garantie für HLK und Geräte zur Jahresmitte:

In einigen Branchen sanken die Umsätze und die Gewährleistungskosten stiegen. Geräte und HLK-Systeme gehörten nicht dazu. Einige der einzelnen Unternehmen verzeichnen große Veränderungen in ihren Garantiekennzahlen, aber sie scheinen mehr mit Akquisitionen und Veräußerungen zu tun zu haben als mit den Auswirkungen der Pandemie. Dies ist definitiv nicht die Autoindustrie.

Bei einer Jahresrate fiel die US-Wirtschaft im zweiten Quartal um 31,4% und stieg im dritten Quartal um 33,1%. Der Theorie zufolge wird dem starken Rückgang in der ersten Hälfte dieses von Pandemien geplagten Jahres in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 ein ebenso starker Anstieg folgen.

Im Gegensatz zum US Bureau of Economic Analysis liegen uns jedoch noch keine Daten für das dritte Quartal vor. Wir haben jedoch viele Daten aus dem ersten Halbjahr und können diese mit den Daten von 2019 vergleichen, um genau zu sehen, wie schnell der Rückgang war.

Bescheidener Abschwung?

In einigen Branchen wie der Automobilindustrie war der Rückgang brutal. Aber in anderen Branchen – und zu dieser Liste werden wir jetzt sowohl Haushaltsgeräte als auch Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen hinzufügen – war es angesichts der Pandemie und der darauf folgenden Sperren nicht so schlimm, wie Sie es vorhergesagt hätten.

Um zu dieser Schlussfolgerung zu gelangen, haben wir mit einer Liste von 40 US-amerikanischen Herstellern von Haushaltsgeräten und -komponenten sowie 40 US-amerikanischen Herstellern von HLK-Systemen und -Komponenten begonnen. Dies ist eine viel breitere Liste, als wir sie für die jährlichen Garantieberichte im März verwenden, da sie Unternehmen umfasst, die andernfalls in andere Branchen eingestuft würden.

Zum Beispiel haben wir General Electric Co. aus der Industrie für Strahltriebwerke und Stromerzeugungsanlagen gewonnen. Honeywell International Inc. aus der Gebäudeautomations- und Luftfahrtindustrie; und Masco Corp. aus der Baustoffindustrie. Außerdem enthalten wir Daten zu Garantiekosten von Raytheon Technologies Corp. oder United Technologies, wie sie früher genannt wurden, bevor sie Carrier Global Corp. Anfang dieses Jahres als eigenständige Einheit ausgegliedert haben.

Was wir getan haben, war Folgendes: Für die Jahre 2003 bis 2018 haben wir alle von United Technologies gemeldeten Garantiekosten in die Spalte HLK aufgenommen, wobei wir genau wussten, dass dies die Garantiekosten von Pratt & Whitney, Sikorsky und anderen Luft- und Raumfahrtproduktlinien beinhaltete. Für das erste Halbjahr 2019 und die ersten beiden Quartale 2020 haben wir jedoch nur die von Carrier gemeldeten Gewährleistungskosten berücksichtigt. Für das dritte und vierte Quartal 2019 haben wir geschätzt, dass Carrier 30% der zuvor veröffentlichten Gesamtzahlen von United Technologies ausmacht. Diese Schätzungen werden natürlich geändert, wenn die Berichte für das dritte Quartal Anfang November veröffentlicht werden und wenn die Jahresberichte Ende Februar veröffentlicht werden.

Für jedes der 80 Unternehmen haben wir drei wesentliche Garantiekennzahlen erfasst: die Höhe der gezahlten Ansprüche, die Höhe der Rückstellungen und die Höhe der am Ende eines jeden Quartals gehaltenen Garantiereserven. Wir haben auch Produktverkaufsdaten gesammelt, um den Prozentsatz des Umsatzes für die Zahlung von Ansprüchen (die Schadenquote) und den Prozentsatz des Umsatzes für die Rückstellung (die Rückstellungsquote) berechnen zu können. Wir werden jede dieser fünf Metriken auf den folgenden Seiten detailliert beschreiben.

Gesamtbetrag der Garantieansprüche

In Abbildung 1 sehen wir uns die Anzahl der von den 80 Herstellern in den letzten 70 Quartalen oder 17-1 / 2 Jahren gemeldeten Schadensfälle an. In der ersten Jahreshälfte 2020 stiegen die Ansprüche trotz der möglichen Pandemie und der darauf folgenden Sperren tatsächlich geringfügig.

Die insgesamt gezahlten Forderungen stiegen von 1,13 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2019 auf 1,17 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2020. Die Forderungen nur für die HLK-Unternehmen gingen von 515 Millionen US-Dollar auf 471 Millionen US-Dollar zurück, aber die Forderungen nur für die Gerätehersteller stiegen tatsächlich von 615 Millionen US-Dollar auf 615 Millionen US-Dollar 696 Millionen US-Dollar.

Dies sind einige alles andere als bemerkenswerte jährliche Zu- oder Abnahmen, aber der Punkt ist, dass sie nicht wie einige Sektoren des Automobilgeschäfts um 30%, 40% oder sogar 50% gefallen sind. Wirklich, der Mangel an Nachrichten hier ist eine gute Nachricht.

Abbildung 1
HVAC & Appliance Garantien
Von US-amerikanischen Herstellern bezahlte Ansprüche
(in Millionen US-Dollar, 2003-2020)

Allerdings gab es zwischen den einzelnen Unternehmen einige große Veränderungen. Masco verzeichnete einen Rückgang der Schadenszahlungen von 34 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2019 auf 16 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2020, nachdem sich Masco Anfang dieses Jahres von den meisten seiner Möbelgeschäfte getrennt hatte. Johnson Controls International, das zur Hälfte aus HLK- und zur Hälfte aus Automobilen besteht, senkte seine Schadenskosten von 49 Mio. USD auf 40 Mio. USD. Die Emerson Electric Company senkte ihre Schadenskosten um rund 16 Millionen US-Dollar.

Positiv zu vermerken ist, dass die Schadenskosten der Whirlpool Corp. in der ersten Hälfte des Jahres 2019 bzw. in diesem Jahr von 143 Mio. USD auf 203 Mio. USD gestiegen sind. Carrier Global – und dies sind keine Schätzungen – verzeichnete im selben Zeitraum einen Anstieg der Schadenskosten von 76 Mio. USD auf 92 Mio. USD. Regal-Beloit Corp. verzeichnete im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Anstieg der Schadenskosten um 2,2 Mio. USD, was im Vergleich gering klingt, aber einen Anstieg von 47% gegenüber dem Vorjahr darstellt.

Garantiesummen

In Abbildung 2 sehen wir uns die Änderungen der von diesen 80 Herstellern seit 2003 gemeldeten Garantiesummen an. Mit dieser Kennzahl waren die Rückgänge weiter verbreitet. Insgesamt gingen die Rückstellungen von 1,14 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2019 auf 1,05 Milliarden US-Dollar im ersten Halbjahr 2020 zurück, was einem Rückgang von acht Prozent entspricht.

Die Rückstellungen für HLK gingen von 538 Mio. USD auf 490 Mio. USD zurück, und die Rückstellungen für Haushaltsgeräte gingen von 606 Mio. USD auf 563 Mio. USD zurück. Beide Sektoren gingen also mehr oder weniger gleich und um etwa den gleichen Prozentsatz zurück.

Dies ist zu erwarten, da auch in beiden Sektoren ähnliche Umsatzrückgänge zu verzeichnen waren: Die HLK ging um -12% zurück, während die Geräteverkäufe im ersten Halbjahr um -10% zurückgingen. Rückstellungsrückgänge von -9% (HVAC) und -7% (Geräte) sind also mehr oder weniger proportional zu diesen. Auch in diesen Branchen gibt es keine freien Fälle von -30% bis -50% Pandemie.

Figur 2
HVAC & Appliance Garantien
Rückstellungen von US-amerikanischen Herstellern
(in Millionen US-Dollar, 2003-2020)

Figur 2

Masco führte erneut die Rückgänge an und senkte seine Rückstellungen von 38 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2019 auf 15 Millionen US-Dollar im ersten Halbjahr 2020. Middleby Corp., das ausschließlich in der gewerblichen Lebensmittelindustrie tätig ist, reduzierte seine Rückstellungen von 33 Millionen US-Dollar auf 33 Millionen US-Dollar 23 Millionen US-Dollar im gleichen Zeitraum. Welbilt Inc., einer seiner Hauptkonkurrenten, reduzierte die Rückstellungen von 19 Mio. USD auf 14 Mio. USD.

Das bringt uns zu einem wichtigen Punkt. Während die gesamte HLK- und Haushaltsgeräteindustrie einen Umsatzrückgang von -10% bis -12% verzeichnete, befindet sich der kommerzielle Teil dieses Geschäfts geradezu in einer Depression. Der Umsatz von Middleby ging um -21% zurück, während der von Welbilt um -33% zurückging. Trane Technologies verzeichnete einen Umsatzrückgang von -45%.

Im Gegensatz dazu ging der Umsatz von Carrier um -17% zurück. Whirlpool Corp. verzeichnete einen Umsatzrückgang von -13%. Und Lennox International Inc. verzeichnete einen Umsatzrückgang von -12%. Zweifellos sind einige ihrer Kunden auch gewerblich tätig, aber ihre bescheideneren Umsatzrückgänge entsprechen den bescheideneren Mustern, die wir im Newsletter vom 15. Oktober bei vor Ort gebauten Häusern gesehen haben.

Garantiekosten

Die wichtigste Messgröße, die während einer Rezession zu beachten ist, ist die Abgrenzungsrate. Normalerweise bleiben die Rückstellungen proportional zum Umsatz. Wenn also mehr Einheiten verkauft werden, werden mehr Rückstellungen gebildet, und wenn der Umsatz sinkt, fallen auch die Rückstellungen. Tatsächlich verzeichnete Lennox einen Umsatzrückgang von -12% und einen Abgrenzungsrückgang von -12%, sodass die Abgrenzungsrate mit 1,2% nahezu gleich blieb. Der Verkauf von Whirlpool ging um -13% und die Rückstellungen um -16% zurück, sodass die Rückstellungsquote bei 1,4% blieb. Und so weiter.

Wenn sich die beiden Metriken nicht proportional ändern, werden die Dinge interessant. Zum Beispiel sagten wir, dass der Umsatz von Carrier um -17% gesunken ist. Die Rückstellungen stiegen jedoch tatsächlich von 93 Mio. USD auf 105 Mio. USD, was einer Steigerung von + 13% entspricht. Kein Wunder also, dass die Abgrenzungsrate von 1,2% auf 1,6% gestiegen ist, ein Sprung von mehr als einem Drittel.

In den Abbildungen 3 und 4 haben wir die Forderungen und Rückstellungssummen von oben genommen und als Prozentsatz des Umsatzes neu berechnet. Abbildung 3 enthält die Daten für die 40 HLK-Unternehmen und Abbildung 4 für die 40 Gerätehersteller.

Ein kurzer Blick auf Abbildung 3 zeigt, dass sich in der HLK-Branche nur sehr wenig ändert. Tatsächlich blieben in den letzten 70 Quartalen 140 Messungen der Gewährleistungskosten dieser Gruppe zwischen 0,7% und 1,2%. Ihr langjähriger Durchschnitt liegt bei 0,9% mit einer Standardabweichung von nur 0,11%. Dies ist möglicherweise der stabilste Satz von Metriken, der in allen Branchen zu finden ist.

Figur 3
HLK-Garantien
Durchschnittliche Schaden- und Rückstellungssätze
(% des Umsatzes, 2003-2020)

Figur 3

Im Gegensatz dazu ist die Erfolgsbilanz der 40 Gerätehersteller mit 0,7% bis 1,9% viel volatiler. Und wir müssen sagen, dass durch die Aufnahme von GE in diese Kohorte die Daten in Abbildung 4 viel flacher als gewöhnlich sind (siehe den Newsletter vom 4. Juni für ein GE-wenigeres Auslesen der Daten).

Figur 4
Gerätegarantien
Durchschnittliche Schaden- und Rückstellungssätze
(% des Umsatzes, 2003-2020)

Figur 4

Auch hier waren einige Änderungen auf der Ebene der einzelnen Unternehmen viel größer als die Branchendurchschnitte. Obwohl Whirlpool seine Abgrenzungsrate beibehalten hat, stieg die Schadenquote beispielsweise um einen vollen Prozentpunkt von 1,6% auf 2,6%. Beide Ausgaben von Trane stiegen um etwa die Hälfte. Die Schadenquote von Carrier stieg um 0,4%, ebenso wie die Rückstellungsquote, und jede dieser Erhöhungen betrug mehr als ein Drittel.

Regal-Beloit, das Elektromotoren für alles herstellt, meldete Mitte 2019 ungewöhnlich niedrige Kostensätze. Als sich die Schaden- und Abgrenzungssätze Mitte 2020 wieder normalisierten, stellten sie eine Vervierfachung bzw. Verdreifachung der Vorjahresraten dar.

Es wurden nicht viele Rückgänge gemeldet, aber Masco war einer der größten. Nach dem Verkauf der Möbelanteile sank die Schadenquote von 0,8% auf 0,5%, während die Rückstellungsquote von 0,9% auf 0,4% sank. Johnson Controls war einer der wenigen anderen. Die Schadenquote sank von 0,6% auf 0,5%, während die Rückstellungsquote von 0,7% auf 0,6% sank. AO Smith Corp. verzeichnete einen leichten Rückgang der Schadenquote, stieg jedoch moderat an.

Garantiereservierungssummen

Unsere endgültige Garantiemetrik ist der Saldo, der am Ende jedes der letzten 70 Quartale in den Garantiereservefonds der 80 Hersteller ausgewiesen wurde. Zum 30. Juni 2020 belief sich ihr Gesamtbetrag auf 4,76 Milliarden US-Dollar nach 4,94 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Die HLK-Unternehmen reduzierten ihre Reserven um 201 Millionen US-Dollar, während die Gerätehersteller ihre Reserven tatsächlich um 16 Millionen US-Dollar erhöhten. Beachten Sie in der folgenden Tabelle, dass der größte Teil des plötzlichen Rückgangs nach 2018 durch die Streichung von United Technologies von der Liste verursacht wurde. Zum 31. Dezember 2018 verfügte UTC über einen Garantiereservefonds in Höhe von fast 1,45 Mrd. USD. Eine Milliarde davon ging an Raytheon, während nur 473 Millionen Dollar an Carrier gingen. Denken Sie aber auch daran, dass in keinem der letzten sechs Quartale von Raytheon gemeldete Mittel enthalten sind.

Abbildung 5
HVAC & Appliance Garantien
Reserven von US-amerikanischen Herstellern
(in Millionen US-Dollar, 2003-2020)

Abbildung 5

Die größte Veränderung wurde erneut von Masco gemeldet, das seine Reserven um – 136 Mio. USD auf 82 Mio. USD reduzierte. Als nächstes kam Trane, der von 285 Millionen Dollar auf 252 Millionen Dollar fiel. Newell Brands Inc., das bekannte Marken für Küchen- und Körperpflegegeräte wie Mr. Coffee, Calphalon und Sunbeam übernommen hat, gab bekannt, dass sein Garantiereservesaldo von 121 Mio. USD auf 108 Mio. USD gesunken ist.

Auf der Steigerungsseite erhöhte Whirlpool die im Juni 2019 gemeldeten 253 Millionen US-Dollar um 35 Millionen US-Dollar. Emerson erhöhte die vor einem Jahr gemeldeten 127 Millionen US-Dollar um 11 Millionen US-Dollar. Carrier fügte ebenfalls 11 Millionen US-Dollar hinzu und erhöhte seinen Saldo im Juni 2020 auf 501 Millionen US-Dollar.

Wenn Sie jedoch das Gesamtbild betrachten und die 1 Milliarde US-Dollar berücksichtigen, die Raytheon / UTC von der Gesamtsumme abgezogen hat, sieht das Diagramm ziemlich unauffällig aus. Tatsächlich sieht es ungefähr so ​​flach aus wie die Luft- und Raumfahrtgarantie im Newsletter der letzten Woche, wenn es nicht die Probleme von Boeing gegeben hätte. Hier war das Sorgenkind Whirlpool, das 2014 eine europäische Akquisition tätigte, die sich in den letzten Jahren unter Garantiegesichtspunkten als sehr kostspielig erwies. Nehmen Sie diese Komplikation weg, und die Erfolgsbilanz der Geräte wäre so ereignislos wie die des HLK-Sektors.

Comments are closed.