How To Protect Your Furniture From Pests

Menschen denken oft darüber nach, wie sie ihre Häuser vor Schädlingen schützen können, aber sie denken nicht immer daran, ihre Möbel speziell zu schützen. Leider mögen einige Schädlinge Möbel wirklich. Es ist also an der Zeit, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, bevor Ihre Möbel einen vollständigen Schädlingsbefall verursachen. Denken Sie daran, dass die beste Schädlingsbekämpfung die Vorbeugung ist. Lassen Sie uns einige Möglichkeiten durchgehen, wie Sie Ihre Möbel vor Schädlingen schützen und deren Übernahme verhindern können.

Welche Schädlinge leben in Möbeln?

Möbel können viele Schädlinge anziehen. Immerhin besteht es aus Dingen wie vielen Schädlingen wie Holz, Baumwolle und so weiter. Außerdem bieten Möbel für viele dieser Schädlinge einen ziemlich guten Schutz. Bevor Sie jedoch verhindern können, dass die Schädlinge in Ihren Möbeln leben, müssen Sie wissen, mit welchen Schädlingen Sie am wahrscheinlichsten zu tun haben.

Termiten

Termiten sind die Nummer 1 unter den Schädlingen, die Möbel angreifen, was wirklich nicht überraschend ist. Viele Möbel bestehen aus Holz, und Termiten fressen Holz, sodass die Anziehungskraft für die Käfer klar ist. Termiten beschädigen Ihre Möbel bis zu dem Punkt, an dem sie nicht mehr viel oder gar kein Gewicht tragen können. Das andere große Problem bei Termiten ist, dass sie sich, wenn sie sich in Ihren Möbeln befinden, wahrscheinlich auch im Rest Ihres Hauses befinden und dort Schäden verursachen.

Holzbohrende Käfer

Holzbohrende Käfer verursachen ein ähnliches Problem wie Termiten – sie fressen Holz. Der Unterschied besteht darin, dass anstelle der gesamten Kolonie, die sich im Wald ansammelt, nur die Käferlarven im Wald leben. Die Larven graben sich durch das Holz und fressen es, bis sie reif genug sind, um das Holz zu verlassen. Dies schwächt die Möbel und macht die Verwendung riskant.

Ameisen

Ameisen können auf zwei Arten ein Problem sein. Erstens bauen sie manchmal ihre Kolonien in Möbeln auf, und zweitens kauen einige Ameisen auch durch das Holz und beschädigen es. Beide Probleme machen die Möbel zumindest vorübergehend unbrauchbar.

Bettwanzen

Bettwanzen sind keine wirkliche Bedrohung für die Möbel. Sie lassen sich jedoch häufig in Möbeln nieder, was für Sie zu einer unangenehmen Situation wird. Die Bettwanzen warten, bis Sie still sitzen, dann beißen sie Sie und saugen Ihr Blut. Selbst wenn die Möbel seit einigen Monaten nicht mehr benutzt wurden, könnten die Bettwanzen immer noch da sein, weil sie Monate ohne Essen auskommen können.

So können Sie Ihre Möbel vor Schädlingen schützen

Obwohl Schädlinge eine Bedrohung für Ihre Möbel darstellen, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass sie überhaupt in Ihre Möbel gelangen. Prävention ist in diesem Fall ideal. Wenn die Schädlinge in Ihre Möbel gelangen, ist der Versuch, sich selbst darum zu kümmern, nicht die beste Option zur Schädlingsbekämpfung. Stattdessen müssen Sie Fachleute anrufen, um das Problem zu lösen.

Aber wenn Sie das Problem überhaupt verhindern können, sollten Sie sich keine Sorgen machen müssen, einen Befall loszuwerden. Hier sind einige Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass Schädlinge in Ihren Möbeln leben:

1 – Holzoberflächen schützen

Da so viele Schädlinge, die in Möbeln leben, von Holz angezogen werden, ist es eines der besten Dinge, die Sie tun können, um sie zu verhindern Behandle das Holz. Dies kann mit einer einfachen Holzpolitur erfolgen, aber einige Leute verwenden für diese Behandlung auch gerne Aloe Vera oder Olivenöl und Essig.

Es ist auch wichtig, dass Ihre Möbel trocken gehalten werden (abgesehen davon, wenn Sie sie mit Holzpolitur behandeln). Feuchtigkeit kann Insekten wie Termiten auf Holz ziehen. Wenn Sie also Möbel trocken halten, bleibt sie sicher. Versuchen Sie, Ihre Holzmöbel mit einem trockenen Lappen oder Staubtuch zu reinigen, anstatt einen feuchten Lappen zu verwenden.

Wenn Sie anfangen, Ihre Möbel zu behandeln und Tunnel im Holz oder Holzstaubhaufen auf dem Boden finden, dann leben wahrscheinlich bereits Termiten, Zimmermannsameisen oder holzbohrende Käfer in Ihren Möbeln, und die Behandlung des Holzes wird nicht funktionieren sie gehen. Das Beste, was Sie an dieser Stelle tun können, ist, einen Fachmann um Hilfe zu bitten.


2 – Halten Sie ein sauberes Zuhause

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Schädlingsproblemen in Ihren Möbeln (und in Ihrem Zuhause) vorzubeugen, ist die regelmäßige und gründliche Reinigung. Um zu verhindern, dass Insekten lange in Ihren Möbeln bleiben, können Sie Ihre Sofas und Stühle staubsaugen, um Ameisen oder Bettwanzen zu entfernen, die sich möglicherweise entschlossen haben, dort zu leben. Dies sollte Ihre Möbel frei von Schädlingen halten. Werfen Sie den Vakuumbeutel einfach weg, wenn Sie auf Fehler in Ihren Möbeln stoßen.

Abgesehen vom Staubsaugen können Sie auch sicherstellen, dass die Böden sauber sind, dass Lücken oder Risse vorhanden sind, durch die Schädlinge eindringen können, und dass Lebensmittel nicht dort liegen bleiben, wo sie von Schädlingen leicht gefunden werden können.

Es ist auch eine gute Idee, gebrauchte Möbel nicht mit nach Hause zu nehmen, ohne sie auf Schädlinge zu untersuchen. Insbesondere Bettwanzen landen oft in Häusern, weil sie in Möbeln lebten, die zuerst benutzt oder verlassen wurden. Wenn Sie sicherstellen können, dass die Möbel frei von Schädlingen sind, sollten Sie sie mit nach Hause nehmen, aber immer zuerst überprüfen.


3 – Stellen Sie die beste Schädlingsbekämpfung zur Vorbeugung von Schädlingen ein

Während es Dinge gibt, die Sie selbst tun können, um Schädlinge in Ihrem Haus zu verhindern, möglicherweise die beste Schädlingsbekämpfung Prävention ist professionelle Schädlingsbekämpfung. Professionelle Schädlingsbekämpfung ist in der Regel viel effektiver als im Laden gekaufte Pestizide. Es ist oft auch eine sicherere Option, da es sorgfältiger angewendet wird, normalerweise tier- und kinderfreundlich ist und Sie die Chemikalien nicht selbst aufbewahren müssen.

Bei regelmäßiger Anwendung der vorbeugenden Schädlingsbekämpfung sollten Schädlinge in Ihrem Haushalt selten sein und Sie sollten ein sehr geringes Risiko für Schädlingsbefall in Ihrem Haushalt haben. Natürlich funktioniert eine professionelle Schädlingsbekämpfung am besten, wenn Sie sie mit Ihren eigenen Bemühungen kombinieren, regelmäßig zu reinigen und Schädlinge vom Eindringen abzuhalten. Und ohne die beste professionelle Schädlingsbekämpfung sind Ihre eigenen Bemühungen, Ihr Zuhause vor Schädlingen zu schützen, nicht so effektiv wie sie sein könnten .

Der Schutz Ihres Hauses lohnt sich durch verschiedene Formen der Schädlingsbekämpfung – Heimwerker und Profis. Wenn Sie verschiedene Methoden anwenden, wissen Sie, dass Sie alles in Ihrer Macht Stehende getan haben, um Ihr Zuhause vor gefährlichen und unerwünschten Schädlingen zu schützen.

Leser könnten auch mögen:

verbunden

Comments are closed.